für unsere Mitglieder: Jahreshauptversammlung 2024      

 

Die diesjährige Jahreshauptversammlung findet am Freitag, 26. April 2024 ab 18:30 Uhr in der Gaststätte Dorfkrug, Kleybredde 77, 44149 Dortmund (Kley) statt. Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten. Die Tagesordnung wurde bereits per E-Mail oder postalisch zugestellt.

 

 
 
 

      CleanUp DO • mit 18 Teilnehmenden      

 

Gemeinsam in gelben Westen Oespel und Kley „entmüllt“!

Der Heimatverein hat im Rahmen der Aktion „CleanUp DO 2024“ von der EDG mit beeindruckenden 18 Teilnehmenden am Samstag, 20. April bei sehr wechselhaftem Wetter in Oespel und Kley Müll gesammelt. Um ein Zeichen zu setzen gegen den achtlosen Umgang mit Abfall, wurden in drei Gruppen nicht nur etliche Mülltüten gefüllt, diesmal konnten auch 4 Eimer mit Zigarettenkippen gesammelt werden, sind diese doch sehr stark Schadstoff belastet und tragen maßgeblich zur Verunreinigung des Grundwassers bei. So können diese unzähligen Kippenreste als Sondermüll von der EDG vernichtet werden.
Ausgerüstet mit Greifern, Handschuhen, Eimern und Mülltüten wurde allen Beteiligten sehr deutlich, mit ihrem Engagement zu mehr Ortssauberkeit beigetragen zu haben.

In extra dafür angefertigten Warnwesten konnte man seine Fürsorge für Oespel und Kley auch optisch auffällig darstellen.

Diese Aktion planen wir auch für die kommenden Jahre zu veranstalten, der Bedarf war vor allem im Bereich der S-Bahnhöfe deutlich zu erkennen. Fotos: M. Winkler, U. Bahl

 


     
 
HvOK präsentiert Promofenster      

 

Im Schaufenster der Dorney-Apotheke (Kleybredde 88) präsentiert der Heimatverein Artefakte des Bergbaus und einige historischen Bilder aus Oespel und Kley. Danke für die freundliche Unterstützung an Apothekerin Katharina Schumacher.
Schauen Sie sich doch einfach mal unsere kleine Kollektion an. Foto: R. Skindziel

 

      …weil Heimat einfach gut klingt      


Das Glocken-Förderturmprojekt der alt-kath. Kirche

Die alt-katholische Kirchengemeinde möchte seinem Kirchengebäude am Kleyer Weg ein "heimatverbundenes" Aussehen geben: offen, bodenständig, christlich, fest verwurzelt im Glauben und der Tradition der Menschen hier. Daher soll ein Förderturm als Glockenturm mit Kreuz entstehen. 
Der Heimatverein Oespel-Kley eV. unterstützt und begleitet das Projekt. Mehr Informationen dazu finden sie unter nachstehenden Links:


  

Der 1. Bürgermeister Norbert Schilff nimmt den Bauantrag für den Glockenturm als Förderturm entgegen. Zahlreiche Gemeindemitglieder, Anwohner und Mitglieder des Heimatvereines waren am Montag, den 04.03.2024 dazu versammelt.


 

      vor 100 Jahren: Doppelmord im Dorney      
 

Oespel, 22. April 1924 Clärchen Niermann (17) aus Oespel und Willi Dellbrügge (19) aus Eichlinghofen fanden sich zu einem Schäferstündchen auf einer Bank im Dorney ein. Fünf Schüsse (davon 2 von hinten in den Kopf, wie Ermittler der Kriminalpolizei feststellten) beendeten dort ihr viel zu junges Leben. War es ein Beziehungsdrama, das so tragisch endete? Oder war es ein Raubmord (Willi Dellbrügge fehlten 6-7 Mark und die Uhr)? Auch hierzu konnten die Ermittler keine gesicherte Aussage treffen. Der anfänglich verdächtigte Wildhüter wurde nach Klärung der Sachverhalte aus der Untersuchungshaft entlassen.

Falls jemand zweckdienliche Hinweise hat, die zur Aufklärung dieses „Cold Case“ führen, nimmt der Heimatverein alle Informationen gerne entgegen.

100 Jahre liegt die schreckliche Tat vom 22.4.1924 zurück. Selbst alteingesessene Anwohner kennen die tragische Geschichte nicht. Nun erinnert der Heimatverein Oespel-Kley daran und möchte den extrem verwitterten Gedenkstein auf dem Friedhof in Oespel wieder herrichten, nach Möglichkeit bis zum Jahrestag. Mitwirkende und Unterstützer sind herzlich willkommen.

Link zum Ruhrnachrichten-Beitrag (nur für RN+ Abonnenten nutzbar)


 

 

      Rekordteilnahme am 4. Themenabend      

 

Der 4. Themenabend stellte für uns einen bisherigen Rekord dar. Sage und schreibe 48 Teilnehmer interessierten sich am 20. Februar für archäologische Funde auf dem Gebiet von Oespel und Kley. 

Die älteste urkundliche Erwähnung Oespels datiert aus dem Jahre 882. Aber die Ansiedlung des Gebietes ist wesentlich älter, so beweisen es urzeitliche Funde die heute im Dortmunder Museums für Kunst- und Kulturgeschichte liegen. Sie stammen aus der Jungsteinzeit.
Urnengräber aus der Zeit von etwa 1200 bis 750 v. Chr., wurden 1946 auf einem Feld an der Kreuzung Alter Hellweg/ Overhoffstraße entdeckt. Bei Grabungen 1991 wurden 28 Hügelgräber nachgewiesen mit Verbrennungsresten in Urnen sowie Grabbeigaben.

Wenn Tote erzählen - Grabstätten aus Jahrtausenden im Dortmunder Westen
Über diese und andere spannenden archäologischen Funde, ihre Arbeit und Leidenschaft referierte die Archäologin und ehem. Leiterin der Unteren Denkmalbehörde der Stadt Dortmund Dr. Henriette Brink-Kloke, (stellv. Vorsitzende im Historischen Verein für Dortmund und die Grafschaft Mark e.V.), in einem bebilderten und mit interessannten Fakten gespickten Vortrag. Fotos: M. Winkler

 

  

 

 

       41 Teilnehmer beim

Rundgang durch die Oespeler Siedlung       

 

Der am 15.9. vom Heimatverein Oespel-Kley e.V. veranstaltete Rundgang durch die Oespeler Siedlung, war mit 41 Teilnehmern ein Riesenerfolg. Bei schönem Wetter und angenehmen Temperaturen wurden allerlei Informationen und Anekdoten, sowie etwas über die Geschichte der Oespeler Siedlung dargestellt.
Nach fast 2 Stunden klang eine gelungene Veranstaltung bei interessanten Gesprächen und einem Absacker in der "Pinte" der
kath. Kirche aus.

Alle Beteiligten waren mehr als begeistert und freuen sich schon auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr, bei der der Rundgang dann durch das alte Oespeler Dorf führt.

 

      Unsere Themenabende      

 

Unsere Themenabende finden in unregelmäßigen Abständen in der Gaststätte "Dorfkrug" in Kley statt. Mit wechselnden Themen, Vorträgen, Foto-Vorführungen etc. Das entsprechende Themengebiet kündigen wir zeitnah im Vorfeld an.

 

Geplante Themen für die Zukunft: 

  • Gewaltverbrechen an einem Liebespaar im Dorney am 22.4.1924 Referenten des HvOK
  • hist. Betrachtung des Sinti-und-Roma-Sammellagers in der Mergelkuhle Hr. Klein
  • Geschäfte, die es einmal in Oespel und Kley gab (hierzu könnten wir noch altes Bildmaterial gebrauchen)
  • Straßennamen und ihre Bedeutung in Oespel und Kley Referenten des HvOK

Das jeweilige Thema wird in der Presse und über diese Homepage frühzeitig bekannt gegeben.
Oder schlagen Sie doch einfach Oespel und Kley betreffende Themen vor. Einfach per E-Mail an den Verein.


 

• Dezember 2019: Unser "Tännchen-Express" war ein voller Erfolg!

• Ostern 2020 - Mai 2021: Unsere Aktion "Instandsetzung des Bergmannsgrabes" wurde erfolgreich umgesetzt

• November 2021 - Juni 2022: Kampagne zum Erhalt der Grundschule Kley führte leider nicht zum erhofften Resultat 

• März 2023: Aktion "Restauration der "Russengräber" gestartet