+++ Mitteilung zur Coronakrise +++

 

Liebe Mitglieder und Interessenten,

angesichts der derzeitigen Lage zum Coronavirus gibt es die Empfehlung des Robert-Koch-Institutes, der Bundesregierung und der Stadt Dortmund, sich zum Erhalt der Funktionsfähigkeit des Gesundheitssystems angepasst zu verhalten. Vorrangiges Ziel ist es dabei, Infektionsketten zu unterbinden, Infektionsverläufe zu verlangsamen und die Pandemie damit einzudämmen.
Aufgrund dieser Mitverantwortung und Fürsorgepflicht gegenüber unseren Mitgliedern und Interessenten 
sind bis auf weiteres alle Aktivitäten des Heimatvereins eingestellt, d.h. voerst

• KEINE Stammtische*

• KEINE sonstigen öffentlichen Aktionen

• KEINE Jahreshauptversammlung (Durchführbarkeit wird derzeit geprüft)

Über den neuen Termin für die Jahreshauptversammlung wird rechtzeitig informiert. *Die nächsten Termine für den Stammtisch (vorläufig ausgesetzt) finden Sie weiter unten. Alle weiteren Aktivitäten werden rechtzeitig bekanntgegeben.

 

Der Vorstand



Das Bild der Woche

Fast fertig: Die P+R-Anlage Kley

Bislang mussten die Autofahrer, die an der S-Bahn-Station Kley umsteigen wollten, mit einer provisorischen, unbefestigten P+R-Anlage Vorlieb nehmen. Schotter, Schlaglöcher und Pfützen bestimmten das Bild.

Die Stadt Dortmund baut nun seit März eine Park & Ride-Anlage mit zusätzlichem Bike & Ride-Angebot (B+R). Befestigt und markiert werden am Kleyer Weg 32 KFZ-Stellplätze sowie eine Fahrradabstellanlage mit 15 überdachten Fahrradbügeln und integriertem Wartebereich an einer barrierefreien  Bushaltestelle. Die Anlage sollte bis Ende Mai fertig gestellt werden, hat sich aber aufgrund der Pandemieauswirkungen etwas verzögert. Was noch fehlt sind Beleuchtung, Fahrradstellplatz der Wartebereich der Haltestelle. Ob diese Baumaßnahme kalkulierte Kosten in Höhe von € 487.000 rechtfertigen, möge jeder selbst für sich bewerten . Foto: R. Jasper


 

Instandsetzung des Bergmannsgrabes ist abgeschlossen

Auf Initiative des HvOK wurde die Instandsetzung des Bergmannsgrabes auf dem Oespeler Friedhof angeregt. Diese ist nun beendet. Die Grabfläche ist grafisch aufgewertet mit Bodendeckern bepflanzt, vier neue Zuckerhutfichten vermitteln dem Grabmahl einen optischen Abschluss in der Tiefe und lassen es als Gesamtkonzept erscheinen. Die Chronologie der ganzen Aktion finden Sie HIER 

  Foto: R. Jasper


 

Hier können COVID 19-Tests gemacht werden

Mittlerweile kann man an drei Teststellen in Oespel-Kley kostenfreie Schnelltests auf COVID-19 machen:

  • Test-Garage an der Borussia Apotheke (Borussiastraße 20, Termin: testen-borussia-apotheke.de),
  • Test-Drive-In am Indupark-Center (Termin unter co-drive.de
  • und beim Coiffeur Thadeusz (Auf der Linnert 24, Termin HIER).

 

Mäh-Aktion empört Bürger 

Aufregung um das Regenwasser-Rückhaltebecken an der Hedwigstraße in Oespel. Anwohner hatten dort im vergangenen Jahr Blumensamen ausgesät und das Becken in eine zauberhafte Blumenwiese verwandelt (siehe hier). In diesem Jahr wird dort nichts mehr blühen. Die Stadt rückte mit dem großen Rasenmäher an. Die Anwohner sind empört, die Stadt sieht sich im Recht.

„Anliegerin Jutta Opländer hatte mit Nachbarschaftsunterstützung dort für hunderte von Euros Blumen gesät und das Ergebnis war beeindruckend, auch eine private Müllentsorgung wurde organisiert. Solche für die Stadt kostenfreien Verschönerungen werden nun kaputt gemacht, ebenso wohl solche Initiativen“ berichtete ein Betroffener.

Die Stadt erklärt ihr Vorgehen ganz anders: „Der Fokus liegt nicht allein auf ökologischen, ästhetischen Aspekten und auch nicht nur auf der Verkehrssicherungspflicht - es geht vor allem darum, dass die Anlage weiterhin ihre Funktion erfüllen und bei Starkregen die Wassermassen aufnehmen kann. Dazu wird in der Fläche Gras gemäht, Wildwuchs geschnitten, soweit erforderlich Müll und loses Strauchwerk entfernt. Zudem werden Einfriedungen kontrolliert und falls erforderlich instandgesetzt." Quelle: Westanzeiger, 26.5.21



50 Jahre Pfarrkirche "Christus unser Friede"

Am 15. Mai 1971 wurde die katholische Pfarrkirche "Christus unser Friede" konsekriert (Baubeginn war 1968). Sie hat seinerzeit die Herz-Jesu-Kirche abgelöst, die an die serbisch-orthodoxe Diözese abgetreten wurde. Seitdem ist viel passiert: das "Haus der Begegnung" (2002), ein neuer Kindergarten (1996), zahlreiche Pfarrer haben in der Kirche Gottesdienste abgehalten. 

Gemeinderäumlichkeiten dienten Seniorennachmittagen, Jugendtreffs, Chören und Gesangvereinen, sowie anderen Organisationen als Heimat und Sammelpunkt. So auch dem HvOK.

Gemeindefeste, Adventsmärkte, Public Viewing etc., so manche Veranstaltung konnte in den 50 Jahren gefeiert werden. Auf die nächsten 50 Jahre!

Der Heimatverein Oespel-Kley e.V. gratuliert mit den besten Glückwünschen 

 Foto: A. Horster


 

Die evang. Gemeinde in Oespel hat ein neues Gemeindezentrum

Im Mai 2019 begann der Abriss des alten Oespeler Gemeindehauses. Eine Renovierung hätte den Wert des Hauses, sowie einen Neubau weit überschritten. So wurde der Bau eines neuen Gemeindezentrums mit variablen Nutzungsmöglichkeiten ausgeschrieben. Nach einiger Problematik in der Bauphase, für die vor allem Pandemiezeit und Lockdowns verantwortlich waren, konnte es nun Anfang Mai fertig gestellt und der Gemeinde übergeben werden.

   

Große Glasflächen machen es zu einem lichtdurchfluteten Raum, der besonders variabel aufgeteilt und genutzt werden kann. Über eine Verbindungstür ist es direkt mit der Kirche verbunden um bei größeren Veranstaltung diesen Raum mitnutzen zu können. Ein teilumbauter Innenhof kann ebenso mit einbezogen werden. Den Besuchern steht nun auch ein adäquater Parkplatz hinter dem Haus zur Verfügung. Fotos: R. Jasper


 

Volksbank-Filiale in Oespel hat geschlossen

Die Geschäftsstelle der Volksbank Dortmund-Nordwest in der Borussiastraße in Oespel ist am 17.5. entgültig geschlossen und demontiert worden.

Kunden die künftig Service in Anspruch nehmen möchten, können dieses online oder persönlich in der Geschäftsstelle in Lütgendortmund erledigen.

Der nächste Bankautomat der Volksbank befindet sich im Indupark-Center (West-/Seitenausgang).



Neue Kannen auf den Friedhöfen

Wie auch im letzten hat auch dieses Jahr die Stadt Dortmund wieder neue Gieskannen auf den Friedhöfen positioniert. Diesmal sind sie in gelb und mit schwarzen Ausgießtüllen versehen. Entsprechend mit einem Aufdruck markiert, sind sie auch als Eigentum der Friedhöfe und der Stadt Dortmund erkennbar. Bitte tragen sie dazu bei, dass diese Gieskannen pfleglich behandelt werden und somit allen, die diese zur Bewässerung ihrer Gräber benötigen, zur Verfügung stehen.

Die Stadt Dortmund weist darauf hin, dass die Entwendung der Kannen und des Zubehörs als Diebstahl zur Anzeige gebracht wird.

Und bitte wieder an die Wasserstellen zurückstellen. Ältere Menschen haben teils nicht die Möglichkeit, eine volle Kanne Wasser über den halben Friedhof zu schleppen.

 Foto: R. Jasper


 

Windrad "Airwin" dreht sich wieder

Am höchsten Punkt Oespels, nach allen Seiten weithin sichtbar, ragt das 65 m hohe Windrad „Airwin“ in den Himmel. Doch ein Schaden im Maschinenhaus legte seit Anfang des Jahres das Windrad lahm - seit dem 2. Juni liefert es aber wieder Leistung.

Der komplette Rotorkopf mit Maschinenhaus wurde erneuert, inklusive der drei Rotorblätter. Das ist der Anlage auch mal als Verschleiß geschuldet – nach 24 Jahren Dauerbetrieb!

  

Fotos: K. Hessmann, F. Schumann


 

Der HvOK-Stammtisch • jeden 4. Dienstag im Monat (vorläufig wegen COVID-19 ausgesetzt)

Für alle Interessenten, Neugierigen und Mitglieder veranstalten wir jeden 4. Dienstag im Monat ab 17 Uhr einen Info-Stammtisch. Er findet im monatlichen Wechsel in der Gaststätte "Dorfkrug", Kleybredde 77 (Kley) und in der "Kegler-Klause", Oespeler Dorfstraße 6 (Oespel) statt. Wir freuen uns auf Ihren/Euren Besuch, interessante Gespräche und einen geselligen Abend.

…  … 2021 • Dorfkrug (Kley)

…  … 2021 • Kegler-Klause (Oespel)


 


Noch verfügbar: unser Flyer "Heimat"

Unser Flyer "Heimat" soll aufzeigen, wofür der Heimatverein Oespel-Kley steht und welche Ziele verfolgt werden. Er soll ein Engagement für neue Mitglieder und Sponsoren schmackhaft machenSie erhalten ihn (solang die Auflage reicht) bei:

• Abschnitt 34

• Borussia Apotheke

• Dorney Apotheke

• Edeka Pelzer

Oelker Reisebüro

• Rudat Getränkefachmarkt

• kath. Kirche "Christus unser Friede"

• alt-katholische Kirche "St. Martin"

 

Präsentation des neuen Flyers für die Ortspresse


 

• Dezember 2019: Unser "Tännchen-Express" war ein voller Erfolg!

• Ostern 2020 - Mai 2021: Unsere Aktion "Instandsetzung des Bergmannsgrabes" wurde erfolgreich umgesetzt