Nächster Rundgang: Mittwoch, 3. Juli durch den Dorney       

 

Der Dorney ist die "Grüne Lunge" unserer Vororte und ein sensibles Ökosystem. Was dieses Naturschutzgebiet dem Betrachter in Flora und Fauna alles zu bieten hat und wie man es pflegt und bewirtschaftet, wird bei einem 2-stündigen Rundgang unter fachkundiger Leitung dargestellt. Der zuständige Förster für den Bereich Do-Süd des Dortmunder Umweltamtes Torsten Wack (Foto), macht die Teilnehmenden mit den Eigen- und Gegebenheiten des Dorney vertraut, unterstützt von Moderatoren des Heimatverein zu historischen und geografischen Themenbereichen. 

Der vom Heimatverein Oespel-Kley e.V. veranstaltete Rundgang findet am Mittwoch, 3. Juli ab 15 Uhr statt. Treffpunkt und Start ist der Parkplatz am Spielplatz Hedwigstraße. Anschließend möchten wir die Veranstaltung bei netten Gesprächen ausklingen lassen.

  zum Veranstaltungsflyer  

   Foto: R. Gorecki, Stadt Dortmund

 


     
 
HvOK präsentiert Promofenster      

 

Im Schaufenster der Dorney-Apotheke (Kleybredde 88) präsentiert der Heimatverein Artefakte des Bergbaus und einige historischen Bilder aus Oespel und Kley. Danke für die freundliche Unterstützung an Apothekerin Katharina Schumacher.
Schauen Sie sich doch einfach mal unsere kleine Kollektion an. Foto: R. Skindziel

 

      …weil Heimat einfach gut klingt      


Das Glocken-Förderturmprojekt der alt-kath. Kirche

Die alt-katholische Kirchengemeinde möchte seinem Kirchengebäude am Kleyer Weg ein "heimatverbundenes" Aussehen geben: offen, bodenständig, christlich, fest verwurzelt im Glauben und der Tradition der Menschen hier. Daher soll ein Förderturm als Glockenturm mit Kreuz entstehen. 
Der Heimatverein Oespel-Kley eV. unterstützt und begleitet das Projekt. Mehr Informationen dazu finden sie unter nachstehenden Links:


  

Der 1. Bürgermeister Norbert Schilff nimmt den Bauantrag für den Glockenturm als Förderturm entgegen. Zahlreiche Gemeindemitglieder, Anwohner und Mitglieder des Heimatvereines waren am Montag, den 04.03.2024 dazu versammelt.


 

      vor 100 Jahren       

 


 

Oespel, 22. April 1924 Clärchen Niermann (17) aus Oespel und Willi Dellbrügge (19) aus Eichlinghofen fanden sich zu einem Schäferstündchen auf einer Bank im Dorney ein. Fünf Schüsse (davon 2 von hinten in den Kopf, wie Ermittler der Kriminalpolizei feststellten) beendeten dort ihr viel zu junges Leben. War es ein Beziehungsdrama, das so tragisch endete? Oder war es ein Raubmord (Willi Dellbrügge fehlten 6-7 Mark und die Uhr)? Auch hierzu konnten die Ermittler keine gesicherte Aussage treffen. Der anfänglich verdächtigte Wildhüter wurde nach Klärung der Sachverhalte aus der Untersuchungshaft entlassen.

Falls jemand zweckdienliche Hinweise hat, die zur Aufklärung dieses „Cold Case“ führen, nimmt der Heimatverein alle Informationen gerne entgegen.

100 Jahre liegt die schreckliche Tat vom 22.4.1924 zurück. Selbst alteingesessene Anwohner kennen die tragische Geschichte nicht. Nun erinnert der Heimatverein Oespel-Kley daran und möchte den extrem verwitterten Gedenkstein auf dem Friedhof in Oespel wieder herrichten. Mitwirkende und Unterstützende sind herzlich willkommen.

Link zum Ruhrnachrichten-Beitrag (nur für RN+ Abonnenten nutzbar)

 

   Fotos: A Horster


 

      Unsere Themenabende      

 

Unsere Themenabende finden in unregelmäßigen Abständen in der Gaststätte "Dorfkrug" in Kley statt. Mit wechselnden Themen, Vorträgen, Foto-Vorführungen etc. Das entsprechende Themengebiet kündigen wir zeitnah im Vorfeld an.

 • zu den bisherigen Themenabenden • 

 

Geplante Themen für die Zukunft: 

  • Gewaltverbrechen an einem Liebespaar im Dorney am 22.4.1924 Referenten des HvOK
  • hist. Betrachtung des Sinti-und-Roma-Sammellagers in der Mergelkuhle Hr. Klein
  • Geschäfte, die es einmal in Oespel und Kley gab (hierzu könnten wir noch altes Bildmaterial gebrauchen)
  • Straßennamen und ihre Bedeutung in Oespel und Kley Referenten des HvOK

Das jeweilige Thema wird in der Presse und über diese Homepage frühzeitig bekannt gegeben.
Oder schlagen Sie doch einfach Oespel und Kley betreffende Themen vor. Einfach per E-Mail an den Verein.


 

• Dezember 2019: Unser "Tännchen-Express" war ein voller Erfolg!

• Ostern 2020 - Mai 2021: Unsere Aktion "Instandsetzung des Bergmannsgrabes" wurde erfolgreich umgesetzt

• November 2021 - Juni 2022: Kampagne zum Erhalt der Grundschule Kley führte leider nicht zum erhofften Resultat 

• März 2023: Aktion "Restauration der "Russengräber" gestartet